Kategorie-Archiv: Unsere Veranstaltungen

DUO CASA ESTIVA

SAMSTAG  – 01. September 2018    20 Uhr

Plakat_A3Schwelgen Sie einen Abend mit dem Duo CASA ESTIVA zu Musik und Wein über die Liebe und das Leben. Hören Sie dazu englische Balladen, deutsche Kunstlieder von Schubert, Schumann, Brahms und Eisler sowie einen Auszug des Liedzyklus „Empfindungen leuchtendmatt“ der beiden jungen Musikerinnen Anne K. Taubert (Mezzosopran) und Katja Wolf (Gitarre).

Wir freuen uns aus Euch!

 

 

Rey Valencia 24. März 2018

24. März 2018 – 20 Uhr in der Kulturschmiede Mariendorf

PlakatReyValencia

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rey Valencia ist auf dem Weg die neue Stimme des weltweiten
Salsa-Hype zu werden.  Seit einigen Jahren ist er das Gesicht
und die Stimme der bekanntesten Salsa Bands Deutschlands und
sorgte mit seinem Wahnsinns – Timbre bereits vor vielen Jahren
auf verschiedenen und wegweisenden Festivals damit für Furore
(Masala Worldbeat, Montreux Jazzfestival, u.v.m)

AIRE FLAMENCO

Air Flamenco am 22.September 2017 in der Kulturschmiede

Als Andrea Frömming die Kasseler Band „aire flamenco“ am Freitag, den 22.09.2017 ankündigte, ahnte sie schon, dass dieser Abend etwas ganz Besonderes werden sollte. Doch dieser Abend übertraf all Ihre heimlichen Vorstellungen. Was für eine Veranstaltung, was für eine Energie, die den ganzen Raum so wundervoll erfüllte, als „EL CALÓ“ und „EL BOQUERON“ ihre spanischen Gitarren zum Klingen brachten und die bezaubernde und wunderschöne Flamencotänzerin La Marivi zu tanzen begann.

Der Flamenco ist voller Stolz und in seiner Einzigartigkeit nicht zu toppen. Wer ihn fühlt, kann ihn nicht beschreiben, er trifft einen mitten  im Herzen. Meister Eckhart sagte einmal: „Wenn die Seele das EINE findet, in dem alles ist, dann bleibt sie in dem EINEN!“ Genau dieses Gefühl schaffte die Band „aire flamenco“! Sie begeisterte das Publikum mit ihrem Tanz und der Musik! Noch nie haben wir so ein tobendes Publikum erlebt. Man hatte das Gefühl mehr als hundert Menschen sind in der kleinen Kulturschmiede-Mariendorf. „Der Name „aire“ ist sinnbildlich zu verstehen für das Gefühl, den Spirit, den dieser Tanz und die Musik ausstrahlen!“ so EL CALÓ.

Flamencotänzerin Marivi sagte nach der Veranstaltung: „Alles war ganz leicht und ich habe meine Arme gar nicht gespürt. Ich fühlte, wie die Energie des Raumes mich beflügelte!“

Wir sind als Verein Kulturschmiede-Mariendorf e.V. sehr stolz auf unsere Veranstaltung.

Flamenco_web1 Flamenco_web2 Flamenco_web3 Flamenco_web4- Salvador Garcia “EL CALÒ” Gitarre, Gesang | – Maria López “LA MARIVI” Tanz, Gesang | Jacinto “EL BOQUERÒN”  Gitarre.

Lesung “Mein Verwundetes Herz- Das Leben der Lilli-Jahn 1900-1944″

Lesung über das Schicksal der jüdischen Ärztin Dr. Lilli Jahn aus Immenhausen

Samstag, 25. März 2017, 15.00 Uhr (Einlass ab 14.00 Uhr)

Lilli-Jahn_meinverwundetesHerz

Jahnturnhalle, Grebensteiner Straße 4, Immenhausen

Es lesen Dr. Martin Doerry und die Schauspielerin Andrea Wolf.

Kartenvorverkauf / Eintritt 2,00 €

Rathaus, Marktplatz 1, Immenhausen
Montag u. Dienstag: 8.00-12.00 Uhr u. 13.30-15.30 Uhr
Mittwoch u. Freitag: 8.00-12.00 Uhr / Donnerstag: 15.00-17.30 Uhr

Glasmuseum, Am Bahnhof 3, Immenhausen
Dienstag-Donnerstag: 10.00-17.00 Uhr

Buchhandlung ‚Büchereck am Rathaus‘, Rathausplatz 3, Vellmar

Veranstalter: Förderverein der Lilli-Jahn-Schule e.V. / Kulturschmiede Mariendorf e.V. /
Stadt Immenhausen

Informationen: Monika Rudolph Tel. 05673 – 91 14 29

 

 https://www.immenhausen.de/news/1/375059/nachrichten/lesung-aus-der-biografie-mein-verwundetes-herz-das-leben-der-lilli-jahn-1900-1944.html

Karl Garff liest Selbstgemachtes

Freitag, 09.09.2016

Der bekannte Kabarettist Karl Garff hat die Scheinwerfer gegen die Leselampe eingetauscht. Tatsächlich sind viele seiner satirischen, nachdenklichen oder bedenklichen Texte nicht auf den Bühnenzauber angewiesen und Nordhessisches wird dabei keineswegs zu kurz kommen. Allerdings ragt das amüsante Programm weit über den Kasseläner Tellerrand hinaus.

Es wird ein Benefizabend zugunsten des Unterstützerkreises Flüchtlinge Immenhausen-Holzhausen.

Karl Garff liest Selbstgemachtes
Karl Garff liest Selbstgemachtes

Kulturschmiede – Mariendorf e.V.

Silvester

Liebe Freunde des Kulturschmiede- Mariendorf e.V.

Wir wünschen Euch eine ganz wundervolle Zeit im Kreise Eurer Familien für diese letzten Tage im alten Jahr und einfach ganz viel Wärme und Glückseligkeit in Euch und um Euch. Doch bevor das Jahr tatsächlich zu Ende ist, wollen wir hier in der Kulturschmiede e.V. mit Euch in das neue Jahr tanzen.

Telefon für Rückfragen: 05673-4098 und 05673-4923

Silvester2015_kleinWir freuen uns auf Euch!

MOSBY alias Tobias Kolle

mosby_bunt_1

Solisten des Herkules-Ensembles

 CLAUDIA HAUPTClaudia Haupt, Altsaxstudierte am Konservatorium Mainz Blockflöte, Klavier und klassische Gitarre. Seit einiger Zeit ist sie Schülerin des renommierten Gitarristen und ehemaligen Dozenten Wolfgang Lendle an der Musikakademie Kassel.
Als Hobbyinstrument lernte Sie Saxofon. Mit ihrem Altsaxofon und Playbackeinrichtung tritt sie als „One-woman-orchestra“ mit anspruchsvoller Unterhaltungsmusik auf.
ophon

Fabian EickeFabian Eicke, Zither

spielt und lernt seit seinem 5. Lebensjahr Zither bei dem Kasseler Musikpädagogen Axel Rüdiger. In vielen Seminaren und Lehrgängen erweiterte er seine Kenntnisse. In den Wettbewerben „Jugend musiziert“ und „Roland-Zimmer- Jugendwettbewerb“ errang Fabian Eicke viele 1., 2. und 3. Preise in den Regional- Landes- und Bundeswettbewerben, zuletzt einen 3. Preis im Bundeswettbewerb „Neue Musik“ (Stockhausen und eigene Komposition!). Fabian Eicke ist zurzeit Jungstudent an der Musikhochschule München im Fach Zither.

Katja WolfClaudia Wolf, Gitarre

spielt seit ihrem 6. Lebensjahr Gitarre. Ausbildung am Robert- Schumann- Konservatorium Zwickau und an der Musikakademie Kassel bei Michael Tröster mit Diplom- Abschluß. In Seminaren und Meisterkursen erweiterte sie ihre Kenntnisse. Zurzeit absolviert sie ein Masterstudium an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar. Mehrere Preise im Wettbewerb „Jugend musiziert“, im „Roland- Zimmer- Jugendwettbewerb“ und in internationalen Wettbewerben.

Milena Dias und Guilherme Scherer

Guilherme Schererstudiert an der Musikakademie Kassel Gitarre bisher bei Wolfgang Lendle und jetzt bei Boris Tesic mit dem Ziel eines Diplom- Musiklehrers. Außerdem studiert er Mandoline bei Gertrud Weyhofen.
In seinem Heimatland Brasilien wirkte er in zahlreichen Ensembles der verschiedensten Stilrichtungen mit und unterrichtete an einer renommierten Musikschule Gitarre. Die gleichen Aktivitäten verfolgt er jetzt in Kassel.

Milena Dias

erhielt in ihrer brasilianischen Heimat Gesangsunterricht und blieb dem Gesang auch während ihres Master- Studiums der Elektrotechnik treu. Zurzeit arbeitet sie in der Universität Kassel an ihrer Promotion und singt mit ihren Ehemann Guilherme Scherer brasilianische Musik als Hobby.

TAMARA POVESHCHENKOTamara Poveshchenko, Mandoline

absolvierte ihre Ausbildung zur Diplom- Musiklehrerin an der Musikakademie und am Konservatorium in Kiew mit den Fächern Domra, Gitarre und Dirigat, an der Musikakademie Kassel mit Hauptfach Mandoline bei Gertrud Weyhofen. Bereits in Kiew arbeitete sie als Orchesterleiterin und Musiklehrerin unter anderem im Folkensemble de Nationalen Philharmonie der Ukraine. Seit 2013 ist sie musikalische Leiterin und Solistin des Herkules- Ensembles Kassel.
Kürzlich errang er einen Preis im internationalen „Michael-Tröster-Wettbewerb Gitarrenduo“.
Mit seiner Ehefrau Milena Dias (Gesang) präsentiert er brasilianische Musik.